Donnerstag, 3. Juli 2014

Into-Gespräch in Halle


Gestern war ich nun in Halle zum Gespräch mit into. Ich war so aufgeregt gewesen im Vorfeld, doch im Nachhinein kann ich sagen dass es die Aufregung nicht wert war. Die Frau von into war echt nett und auch noch ziemlich jung, was eine gute Basis schaffte. Allgemein war das Gespräch sehr locker gehalten und auch der Teil auf Englisch war okay. Ich hätte es zwar besser machen können wenn ich mich etwas mehr vorbereitet hätte, da die typischen Fragen zu Familie, Hobby und Schule kamen, aber was soll’s?
Ganz verstanden hab ich es nicht, wie das so abläuft, aber ich glaube die würden mich nehmen. Auf jeden Fall wurde etwas mit empfohlen angekreuzt und ich bekommen wohl in den nächsten Tagen die Unterlagen, in denen auch der Vertrag sei.

Allgemein hab ich festgestellt das dass ganz mit den Bewerbungen, anders ist. Ich dachte immer das man ganz viel Glück braucht um überhaupt genommen wird und es dann egal ist bei wem. Eben so wie bei Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz oder einen Job, wo um die 80% Absagen sind. Doch in der Branche ist das wohl anders. Meine Eltern meinten auch das die ja schließlich mit mir Geld verdienen wollen und mich brauchen (also den Austauschschüler allgemein). Das ist mir im Nachhinein auch klar geworden, so dass ich jetzt bei STS, Experiment und Ayusa mich schon mal abgemeldet habe und geschrieben habe dass ich mich nicht weiter bei ihnen bewerben will.

Nun sind noch YFU, into und AFS im Rennen. YFU ist mein heimlicher Favorit, wieso weis ich auch nicht genau, die sind mir sympathisch und es gibt viele Stipendien, auf die ich nun mal angewiesen bin. Into war jetzt einfach so schnell mit dem Gespräch und AFS ist auch ganz nett und hat ein paar Stipendien. Das ist leider noch das Problem mit into, die haben keine eigenen Stipendien und auch die die ich sonst schon kenne unterstützen into nicht. Da werd ich mal noch sehen müssen wie das wird, erst mal heißt es dann auch noch Bafög beantragen doch das werd ich wohl meinen Eltern auf drücken, da das sehr aufwendig scheint.

Das ist erst mal der Zwischenstand, nach meinem Gespräch mit YFU am 12.Juli schreibe ich euch noch mal.

Bis dahin,
euch eine schöne Zeit,


Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar posten