Mittwoch, 25. Februar 2015

Abschiedsbuch [Teil 1]

Ich wollte mich auch mal wieder hören lassen nach langer Zeit. Zum einen habt ihr lange nichts mehr von mir gelesen, weil einfach nichts passiert ist in Sachen ATJ und zum anderen hat mich die Grippewelle ebenfalls mitgenommen, wie viele andere. Die letzten 10 Tage lag ich einfach nur krank zu Hause rum...

In der Zeit habe ich mich auch mit dem Thema "Abschiedsbuch" beschäftigt und auch fertig gestaltet. Die Bilder dazu werde ich vermutlich erst morgen posten :)
Doch zurück zum Thema "Abschiedsbuch", ich habe lange hin und her überlegt, ob und wenn ja wie ich das machen soll. Letztendlich habe ich mich dagegen entschieden, denn ich möchte nicht von meinen Freunden verlangen, dass sie da was rein schreiben müssen. Da ich selber auch bei guten Freunden überfordert wäre, wenn sie auf einmal ankommen und sagen: "Hey, hier ist mein Abschiedsbuch. Kannst du da bitte eine Seite für mich gestalten?". Ich wäre überrumpelt, doch das war ich schon in der Grundschule, wenn ich ein Poesiealbum auf einmal vor mir hatte, wo ich ebenfalls eine Seite gestalten sollte. Ich möchte lieber, dass alle die mir eben etwas schreiben wollen, mir einen Brief schreiben sollen. Diesen würde ich dann auch erst im Flugzeug lesen, doch es wird bei mir kein klassisches Abschiedsbuch geben. Zudem finde ich es auch komisch für denjenigen der zuerst in das Buch schreiben würde. Denn jeder, der nach ihm eine Seite gestaltet, kann das Geschriebene von anderen schon lesen und da stehen ja auch private Sachen drin, die man z.B. zusammen erlebt hat.



"Abschiedsbuch" für alle die selber keine ATS sind oder es noch nicht wissen :)
Das ist ein Buch, welches man vor seinem Abflug gestaltet und ähnlich einem Poesiealbum rumreicht an Freunde und Verwandte die dann immer jeweils eine Seite in diesem Buch gestalten. Oft geben die Personen auch noch Briefe an den ATS mit. Der Tradition nach schaut man erst während dem Flug in sein Abschiedsbuch und liest erst dann all die lieben Wünsche von den Freunden und Familienmitgliedern.
Das Buch soll einfach nochmal ein schönes Andenken sein, an Deutschland mit all den Menschen die einem am Herzen liegen.


Eure Alexandra ❤

Keine Kommentare:

Kommentar posten