Sonntag, 16. August 2015

Flugtag

Ich habe eben erst gesehen, dass es den Post nicht veröffentlicht hat eigentlich sollte der schon am Mittwoch Nachmittag online gehen. Doch lieber spät, als nie.
Ich habe den Tag ueber immer mit geschrieben, was so passiert.

5:21 Uhr
Mein Wecker klingelt um 1:00 Uhr heute Nacht, nach zweieinhalb Stunden Schlaf war das nicht gerade schön. Trotzdem war ich gleich vollkommen wach und energiegeladen. Gegen 2 Uhr sind wir dann los gefahren nach Dresden. Ihr glaubt nicht wie verlassen so ein Flughafen um 4 Uhr früh ist!
Mit meinem Koffer ging alles okay, ich hatte 21,9kg!!!!!!!
Einerseits wollte ich noch möglichst lange bei meiner Familie bleiben, aber gleichzeitig wollte ich es endlich hinter mich bringen - der Abschied - tränenreich
Nun sitze ich hier an meinem Gate und warte das wir endlich aufgerufen werden....
Ich werde aus München wieder berichten!

7:36 Uhr
Nun bin ich schon seit einer halben Stunde sehr gut in München angekommen. Der Flug war kurz und ich habe noch ein wenig Schlaf nachgeholt. Nun warte ich gespannt auf die anderen YFU'ler.
Zuvor hatte ich in Dresden noch eine ATS getroffen sie geht mit dem PPP Stipendium in die USA. Ich glaube wir waren beide froh jemanden zu haben, um nicht ganz allein und verlassen auf den Flug zu warten. Für sie ging es allerdings nach Frankfurt am Main.

9:36 Uhr
Wir warten und warten und warten. Es ist ziehnlich langweilig... Und wenn man nichts zu tun hat kommt bei mir das Heimweh auf, also so langsam eben. Deswegen probiere ich mich abzulenken, so gut es eben geht...
Aber, was nicht vergessen darf! DANKE für 15.000 Klicks. Das war heute Nacht wirklich unglaublich!!! Das hätte ich echt nicht gedacht! In anderthalb Monaten haben wir nochmal 5.000 geschafft. Ihr seid toll und motiviert mich unglaublich!

14:46 Uhr
Wir sind da!!!!!!!!!!
Endlich in Schweden und von YFU Sweden herzlich in Empfang genommen. Das ist einfach nur toll! Im Flieger saß ich neben einem schwedischen Pärchen. Ich habe sie auch angesprochen, doch natürlich keinen ordentlichen Satz raus bekommen - weder auf englisch noch auf schwedisch. Aber der Mann konnte etwas deutsch. Leider hatte ich keinen Fensterplatz. Sodass ich keine Bilder machen konnte. Aber das was ich von der Landschaft gesehen habe war traumhaft.


Eure Alexa

Keine Kommentare:

Kommentar posten