Dienstag, 15. März 2016

10 Fragen - meine Antworten

Ich wurde eingeladen zu einem "Liebster Award" - also eine Reihe, wo man unterschiedliche Frage beantwortet und andere nominiert - das ganze hat diesen Kettenbrief-Effekt. 
An sich fand ich es eigentlich ganz nett, wieso nicht? Nur haben mir die Fragen nicht ganz gepasst, ich möchte trotzdem, dass es weiterhin zu meinem Blogthema passt und das ist nun mal mein Auslandsjahr. Deswegen werde ich keine Fragen beantworten, wie "Was würdest du bei einer (Zombie) Apokalypse machen?"  Leute - das könnt ihr echt vergessen :D
Daher habe ich mir einfach mal die vorherigen Fragen angeschaut und mir ein bisschen was zusammen gepuzzelt. 
Hat also eigentlich nichts mehr mit dem ursprünglichen "Liebster Award" zu tun, macht mir aber nichts aus!

1. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Blogs habe ich selber auch schon vorher gelesen, ich glaube das ich durch Austauschschülerblogs auch erst so richtig gefesselt wurde von der Idee. 
Als es dann feststand, wollte ich einen Weg finden meine Gedanken und Erlebnisse für mich "festzuhalten" und gleichzeitig ist es auch ein guter Weg für Freunde und Familie - so können sie immer lesen, wie es dir geht und was du machst.

2. Was war dein bis jetzt schönster Moment in diesem Jahr?
Oh... Schwer zu sagen. In den drei Monaten ist schon wieder so viel passiert... Als Austauschschüler erlebt man so viele schöne Sachen und lernt vor allem die kleinen Momente zu schätzen. Leider vergisst man auch viel... Ich habe eben spaßeshalber mal in meinem Tagebuch geblättert - schon witzig. Das Leben ist voll mit tollen Augenblicken - einfach genießen, wenn einer kommt und nicht gegenseitig aufwiegen, welcher besser war ;)

3. Kommunizierst du nur noch online oder schreibst du auch noch Postkarten?
Gute Frage! Leider fehlt mir hier etwas die Zeit für echte Briefe, sodass es dann meist doch nur eine Mail an alle daheim gebliebenen kommt. Doch ich bin ein riesen Fan von echter Post! Wenn ich Post von meiner besten Freundin aus den USA bekomme könnte ich immer vor Freude eine Runde in meinem Zimmer hopsen :D 
Zudem kommt, dass ich Postkarten sammle. Das hat irgendwann so angefangen, schöne Postkarten mit weisen Sinnsprüchen! In Stockholm gibt es so niedliche Postkarten, sodass auch ein paar mit süße Illustrationen dazu gekommen sind. 
Zur Frage nochmal - ja ich schreibe auch ab-und-zu noch Postkarten an Freunde und meine Schwester :)

4. Liest du gerne?
Ja total! In Deutschland war ich eine Leseratte - ok phasenweise, mal mehr mal weniger :D
Hier habe ich irgendwie den "Draht" verloren zum Lesen von Büchern. Blogs lese ich weiterhin sehr gerne und Zeitschriften/Magazine (absoluter Favorit: NEON und das ZeitMagazin) lese ich vermehrt - meist online vom Handy, dass ist einfach super praktisch für mich zwischen durch im Bus, Zug oder der U-Bahn.

5. Würdest du ein Austauschjahr (oder etwas in der Art) nochmal in einem anderen Land machen?
Ja! Sehr gerne! Wenn, ich zurück komme, werde ich an der Schule mit französisch anfangen und möchte gerne nochmal einen Austausch machen oder etwas in der From, um so die Sprache mit ihrer Kultur zu lernen!

6. Was ist für dich Heimat?
Bevor ich einen ewigen Aufsatz schreibe - ich mache es kurz. Ich weis es nicht. Heimat ist so schwer zu definieren... Doch irgendwie ist es der Ort an dem, ich einfach ich selbst sein kann und zusammen mit meiner Familie oder Freunden bin. Ein Ort der mir eben etwas bedeutet - mit dem ich etwas gutes verbinde. Heimat kann überall entstehen :)

7. Was sollte, deiner Meinung nach, jeder mal in seinem Leben gemacht haben?
Man kann niemanden etwas vorschreiben, doch ich würde jedem empfehlen, sich selbst zu überwinden und aus seiner Komfort-Zone rauszukommen. Einfach das Abenteuer wagen und neues auszuprobieren. Auch, wenn es manchmal schwer erscheint - einfach machen und probieren. Nur wer wagt, gewinnt!

8. Hast du eine "Bucketlist"? Wenn ja, was ist dir am wichtigsten?
Ja, ich habe eine Bucketlist - angefangen während meinem Auslandsjahr. Neue Dinge schreibe ich weiterhin fleißig dazu. Ich mag es so eine Wunschliste vor Augen zu haben - ein Ziel. Was mir am wichtigsten ist, kann ich nicht so recht sagen. Wünschen würde ich mir natürlich, dass alles irgendwann mal abgehakt ist - dann hätte ich ein spannendes Leben mit tollen Begegnungen gehabt. 

9. Welche Fremdsprache möchtest du gerne noch lernen?
Sprachen finde ich unglaublich interessant - sie sind einfach der Schlüssel zu Menschen und deren Kultur. 
Im Moment würde ich es total spannend finden russisch zu lernen - die Sprache erscheint mir, wie ein Rätsel und ich will es gerne raus finden! 
Auch wenn, ich mit der russischen Politik nicht sympathisiere, würde ich gerne mehr über die russische Kultur lernen, zudem erscheint das Land einfach unbegrenzt und hat bestimmt noch das ein oder andere Geheimnis :)

10. Wirst du deinen Blog nach dem Austausch weiterführen? 
Wenn ja, über welches Thema?
Ja, ich möchte nach dem Jahr trotzdem weiter bloggen, auch wenn meine Zeit in Schweden leider vorbei ist. 
Ich habe auch schon ein neues "Projekt"/Blog geplant, jedoch irgendwie noch nicht den Mut gehabt anzufangen. Ich denke, ich brauche nach meiner Rückkehr erstmal ein wenig Zeit und werde dann mit dem neuen Blog anfangen :)
Um was ich schreiben werde ist nicht "geplant" - vermutlich einfach meine Gedanken zur Gesellschaft, Politik oder einfach meinem Alltag. Ich hätte aber auch total Lust kreativer zu werden und mehr zu backen! Und reisen möchte ich auch! Mehr von Deutschland und Europa sehen!

Ein kleiner Einblick von mir :)

Eure Alexa ❤

Keine Kommentare:

Kommentar posten