Samstag, 5. März 2016

Ein Woche ist zu kurz

Ja eine Woche ist wirklich kurz. Eben wieder gemerkt - meine "Winterferien" sind in weniger als 30 Stunden vorbei. Die Woche dahin geflogen ins graue Märzwetter. 
Die Ferien fingen an mit dem Geburtstag meiner Gastschwester und frühlingshaften Wetter. Ein paar Tage später war dann mein eigner Geburtstag mit schon etwas weniger Sonnenschein am Himmel, doch wir hatten trotzdem gute Laune. Vielen Dank auch nochmal an alle die mir über die unterschiedlichsten Wege gratuliert haben!
Die restlichen Tage wurden immer ein weniger grauer und sind schneller vergangen. Wie ich die Ferien genutzt habe? Mh - ein wenig gebacken, Geburtstagskarten gebastelt und geschrieben für meine Familie in Deutschland, ein bisschen aufgeräumt, viel Musik gehört und viele Ted Talks bei YouTube angehört. 
Am Freitag war ich mit meiner Gastmama in Stockholm - zuerst in einer tollen Kunstausstellung und dann *Trommelwirbel* in einer deutschen Bäckerei in Stockholm! Das war wirklich ein schönes Erlebnis! Echte Brezeln und deutsches Mischbrot! 

Ok - das wars auch schon wieder :)
Hab ein schönes Restwochenende!

Eure Alexa ❤ 

Kommentare:

  1. Ja, das ist ja große Klasse eine DEUTSCHE BÄCKEREI. Nun kommst du auch noch die letzten Monate zu Mischbrot und vielen mehr.
    Ich wünsche dir einen schönen Schulbeginn und etwas mehr Frühlingswetter.
    Ganz liebe Grüße von deiner Mormor

    AntwortenLöschen
  2. Immer noch neidisch!
    hab einen schönen Sonntag!
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :) Danke, hab du auch einen schönen Sonntag!

      Löschen