Top 10 Madeira/ Funchal

Unser Urlaub auf Maderia in Funchal war eine grossartige Erfahrung, ich bin meiner Gastfamilie sehr dankbar fuer diese Reise. In den zwei Wochen haben wir wirklich viel gesehen und Madeira kennen gelernt. Wir wohnten in einem Apartment fast mitten in der Stadt und haben so fast täglich die Stadt erkundet. Ich habe mir deswegen ueberlegt euch meine Top 10 Sachen zu zeigen!
In Sachen Essen war es fuer uns eine Nummer schwieriger – Madeira ist bekannt fuer guten Fisch und einer insgesamt fisch- und fleischlastigen Essenskultur. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich Vegetarierin und auch meine Gastfamilie is(s)t vegetarisch und vegan. Ihr könnt euch also denken, dass es nicht immer so leicht war, was passendes zu finden. Doch wir haben neben Reinfällen auch ein-zwei tolle Restaurants gefunden (ebenfalls in meiner Top 10 – List).

Fangen wir an! Mit dem was ich am meisten liebe - Gutes Essen!

India House
Inidsches Essen ist fuer mich eh mit eins der besten die es gibt und dieses indische Restaurant war wirklich sehr gut! Kann ich nur wärmstens empfhelen!  

Mein Mittagssalat im Teehaus
Tea House
Ein wundervolles Lokal (Rua do Sabao 33-35) perfekt fuer einen Nachmittagsbesuch oder zum Lunch. Wie der Name schon verrät geht es vorallem um TEE. Ich liebe Tee! Zudem gibt es sehr leckeren Kuchen und wunderbare Salate und alles zu einem Preis der fuer dieses Touristenviertel wirklich gut ist. 


SHU.AKA
Beste Sushistelle in Funchal ist auf jeden fall das SHU.AKA in der Largo das Fontes Strasse. 
Etwas ganz anderes als ich Sushi bisher kannte, man sollte aufjedenfall offen fuer neues sein und gerne ausprobieren. Am Besten ist es wenn man im Vorfeld einen Tisch inkl. Menu bestellt (da kann man auch vegetarisch bzw. Vegane Kost anmelden). 
Wenn man dann hin kommt, muss man nichts mehr auswählen oder bestellen. Einfach nur hinsetzten und sich luxeriös verwöhnen lassen.

Das letzte zum Thema Essen – der Obst und Gemuesemarkt im Zentrum der Altstadt! Steht in jedem Reisefuehrer und ist wirklich zu ehmpfehlen. Ideal fuer alle die eine eigene Kueche zur Verfuegung haben. Auch wenn man sich im Englischen eher unwohl fuehlt und deswegen etwas eingeschuechtert ist – kauft trotzdem frisch vor Ort. Bisher konnte man sich immer auch gut mit Händen und Fuessen verständigen. 
Als Tipp noch! Geht nicht hoch auf die zweite Etage! Oben ist reine Touristenabfertigung. Man wird sofort von zig Händlern belagert und von allen Seiten gleichzeitig angesprochen...
Wenn man geradeaus ueber den Obst und Gemuesemarkt geht kommt man auch zur Fischhalle. Sicherlich auch eine spannende Erfahrung – allerdings wuerde ich da empfehlen sich ueber die Zeiten nochmal zu informieren, da ich vermute das man da etwas frueher da sein muss. 

Wer sich in Sachen Geschichte um Madeira weiterbilden möchte kann ins StoryCentre (Rua D. Carlos I 27) gehen oder ins ---. Im StoryCentre ist das ganze als Muesumsaustellung gestaltet und dabei sehr gut gelungen. Eigentlich war ich erst nicht so begeistert – ich meine, ein Museum um die Geschichte der Insel! – doch es war gut gemacht! Texte gibt es in portugisisch, englisch, deutsch und französisch. Eintritt 5€
Das Madeira Film Experience ist wie der Name schon ahnen lässt ein Film. Welchen man in portugisisch, englisch, franzsösich, deutsch und niederländisch sehen kann. Der Film (30min)  gleicht einer normalen Dokumentation und ist vom Inhalt dem StoryCentre sehr ähnlich.  Eintritt 5

Fuer Kunstinteressierte könnte das Museu Universo de Memórias ansprechend sein. Hierbei handelt es sich um eine private Sammlung/Collection von unterschiedlichen Gegenständen. Man kann sich das Haus alleine anschauen oder auch eine kostenlose Fuehrung mitmachen. 
Fuer das ganze sollte man schon eine gewisse ”Ader” haben. Ich dachte mir eher, dass man damit auch den Portugisischen EU-Rettungsschirm finanzieren hätte können – andere sehen einfach nur die Kunst und erfreuen sich dran. Unteranderem gibt es in einem Raum ueber 700 Pferde- Figuren und Staturen zu bewundern (von chinesischen Antikfiguren ueber Dalahäst bis zu einem Schleichpferdchen kann man alles finden). Eintritt 3,50 mit Studentenrabatt 2

Ebenfalls mit Kunst hat das nächste zu tun. In der Altstadt gibt es eine Strasse, wo jede Tuer kuenstlerisch gestaltet wurde. Sehr nett einfach so den Spaziergang in die Stadt zu beginnen. Zudem muss man kein Kunstwissenschaftler sein um sich an den Gemälden zu erfreuen. Auf der Strasse liegen ebenfalls einige Gallerien – welche ich ebenfalls empfehlen möchte. Einfach mal rein gehen und sich inspiereien lassen. Noch ein Tipp! Nicht Abends oder zur Mittagstischzeit diese ”Tour” machen. Den diese Strasse ist ebenfalls eine fast reine Restaurantstrasse und wo wird man abends beim durchqueren der Strasse von jeder Bedienung angesprochen und gebeten in ihrem Hause zu speisen. 

Jeder der vom Flughafen nach Funchal gefahren ist hat recht schnell die Seilbahn gesehen die sich quer durch die Stadt erstreckt. Ansich ist es Seilbahn wie jede andere auch – doch bekommt man so eben nochmal eine ganz neue Sicht auf die Stadt. Oben angekommen ist allerdings wieder die reine Touristenabfertigung. Gerne kann man sich die kleine Kirche anschauen – diese fand ich deutlich schöner als die Kathedrale in der Stadt. Wieder runter in die Stadt kann man entweder mit der Seilbahn fahren oder in den bekannten Weidenkörben (wiedermal so ne Touri-Ding und recht teuer) oder aber man läuft runter in die Stadt mit einer Levadawanderung. Ich bin damals mit meiner Gastschwester per Seilbahn wieder runtergefahren jedoch sind meine Gasteltern runter gewandert. Einritt Seillbahn: Hin- & Rueckfahrt 15€, einzelne Fahrt 10€

Selbstverständlich haben wir auch Levada Wanderungen gemacht! 
Mein persönlicher Favourit war Levada do Norte! Wunderschöne Aussichten und unberuehrte Wege. Allerdings sollte man schon etwas schwindelfrei sein! Wir hatten den ganzen Weg ueber Sonne und einen freien Blick auf Landschaften die ich bisher nur aus dem Fernsehn kannte. Ich verlinke den Beitrag von meiner Gastfamilie *hier* ist zwar auf schwedisch, aber gibt es auch ein einige Bilder dort zu sehen :)
Als Highlight am Ende der Wanderung sind wir noch ein Stueck weitergelaufen um zu einer besondern Stelle zu kommen! Zur Plattform Cabo Girão! Diese Plattform kann man kostenlos täglich besuchen und den Ausblick in fast 600m Tiefe geniessen. Komischer Weise hatte ich dort keinerlei Schwindel oder Höhenangst - vermutlich ist man nach der Wanderung einfach abgehärtet - denn da steht man irgendwo im nirgendwo auf einem kleinen Trampelpfad und nebeneinem geht es ohne Absicherung etliche Meter steil bergab.

Zum Schluss noch eine weiter Wanderung (auf der man ebenfalls schwindelfrei sein sollte). Und zwar geht diese raus auf die östliche Seite von Madeira Ponta de Sao Lourenco. Diese Wanderung war ebenfalls einfach unglaublich schön! Jedoch sei zu beachten das es auf der kompletten Strecke keinen einzigen Abschnitt mit Schatten gibt! Also Sonnencreme, viel Wasser und nicht am wärmsten Tag machen! Es sind "nur" 8km, doch es waren mit die
anstrengensten 8km in meinem Leben :D Man sollte schon etwas Zeit einplanen zwischen zwei-einhalb bis vier Stunden. Auch *hier* verlinke ich wieder den Beitrag von meiner Gastfamilie, die schon so fleissig darueber geschrieben hat und ganz viele Fotos mit zeigt. 

Letzter Tipp noch dann ist wirklich Schluss - Fahrt Bus! Ja klingt komisch, aber nutzt das öffentliche Bussystem. Ich wuerde niemanden raten sich ein Auto auf Madeira zu mieten! Ganz ehrlich auch wenn ihr erfahrende Autofahrer seid - Madeira ist ein ganz anderes Level! Busfahren ist fast wie Achterbahnfahren - ein wenig Nervelkitzel ist immer mit dabei ;) 
Auf jeden Fall bekommt man so aber mehr von der Insel und seinen Bewohnern zu sehen und das fuer wenig Geld.

Kommentare:

  1. Hi,

    den letzten Beitrag deiner Gastfamilie kann man sich leider nicht ansehen. Ich glaube, da ist was mit der Verlinkung schief gelaufen. Aber das ist ja nicht so schlimm, danke überhaupt für diese wunderbaren Einblicke.

    Viele Grüße

    Die Maria aus Rheinland-Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Danke dir - habe nun die Verlinkung geändert :)

      Liebe Gruesse zurueck!

      Löschen